Ballonfahrt

das ist die fantastische Aussicht aus dem Ballon. Aber halt: alles der Reihe nach


nachdem wir noch bei Dunkelheit in der Lodge abgeholt wurden und zum Startplatz geführt werden sind die vielen Helfer bereits daran den Ballon startklar zu machen


nachdem mit grossen Ventilatoren der Ballon gefüllt wurde kann dann vorsichtig Heissluft eingeblasen werden


alles geht dann ganz schnell - einsteigen und abheben


schon bald haben wir soviel Höhe erreicht dass die unten stehenden Autos immer kleiner werden. Gut zu sehen aus dieser Höhe sind die für NamibRand so typischen Hexenkreise


wir überfahren im aufgehenden Sonnenlicht die ersten Hügel


in der Ferne sind bald auch schon die Dünen des Sossusvlei zu sehen


Paul, unser Pilot


es wird Tag, die Dünen werden grösser und weniger morgenrot, der Landeplatz kommt näher


ohne Seitenlage des Korbes sicher gelandet


zwingend ist das Gruppenfoto zur Dokumentation eines erfolgreich überstandenen Fluges


die Helfer haben bereits das Frühstück vorbereitet


es fehlt an gar nichts, das Frühstück ist köstlich und reichhaltig


und natürlich darf der Champagner nicht fehlen, das scheint eine lange Tradition bei Ballonfahrern zu haben